Numerologie Abend Zahl 8 
mit Atma Singh

Die Kraft des Unendlichen

Die globale Bestimmungszahl 8 eröffnet uns in diesem Jahr die Möglichkeit, die Fülle der unbegrenzten Möglichkeiten unseres Menschsein zu erfahren. 
Wenn wir uns von unserer begrenzten Kapazität aus auf die Herausforderungen des Lebens beziehen, werden wir nie genug Kraft haben und unsere Bemühungen niemals ausreichen. Zum Glück gibt es eine Kraft, die unendlich viel größer ist als ich. Wahrer Erfolg, wahrer Reichtum und wahres Mitgefühl geschehen nicht durch unsere Macht, sondern dadurch, dass wir uns in den Dienst stellen und die Macht des Unendlichen durch uns wirken lassen.

In dieser interaktiven Online-Workshop werden wir im Licht der Zahlen gemeinsam über die globale Bestimmungszahl des Jahres meditieren, wie wir dieses Bewusstsein in unser Leben bringen können. Dabei fließen Mantras und Energieübungen aus dem Kundalini Yoga in den Prozess mit ein.


Die gemeinsame Erfahrung wird bereichert durch Übungen und Mantras aus dem Kundalini Yoga.

Video-Aufzeichnung: Wenn du nicht live dabei sein kannst, nimm gerne nachträglich über Video teil! Melde dich dafür dafür ganz normal an. Direkt im Anschluss senden wir dir den Video-Link zu! 

Zeit: Donnerstag, 8.8.2024 um 19:00 - 21.30 Uhr
Ort: Online über Zoom/ über Video

Ausgleich: 27 Euro, zahlbar per Überweisung nach Anmeldung

Um dich anzumelden
sende eine Email mit dem Satz
„Hiermit melde ich mich zum Numerologie Abend am 8.8.2024 an“
an die folgende Emailadresse: [email protected] 


Nach Erhalt deiner Anmeldung erhältst du eine Anmeldebestätigung per Email mit den Bankdaten und dem Zoom-Link, über den du dich kurz vor Beginn einwählen kannst. 

Kriya Institut

Deutschland

* Ja, ich möchte per E-Mail über Marketing-Updates, Neuigkeiten sowie Sonderangebote von Euch informiert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich auf den "Abmelden"-Link in einer beliebigen Marketing-Mail klicke oder Euch dazu eine E-Mail schicke.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

 

“Das Leben wird immer zu viel sein. Das ist der Grund, warum Ekstase möglich ist.” 
Shiv Charan Singh